Aus dem Landtag

Eine 15-köpfige Gruppe der „Jugend Partizipiert“ AG des Genoveva-Gymnasiums aus Köln-Mülheim hat mich Mitte Januar im Landtag besucht. Nach einer Führung mit abschließender Diskussionsrunde haben sich die Schülerinnen und Schüler ein Bild meiner politischen Arbeit machen können. Bereits im Vorfeld hatten sich die Jugendlichen mit bildungspolitischen Themen auseinandergesetzt und eine Reihe von interessanten Diskussionspunkten aufgegriffen. Was mögen Sie besonders an ihrem Beruf? Wie denken Sie über das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen? Auch zu meinen persönlichen Erfahrungen und Einstellungen wurden viele Fragen gestellt.

Das Projekt „Jugend partizipiert“ entstammt der Initiative der Karl-Arnold-Stiftung. Ziel der Karl-Arnold-Stiftung ist, Schülern und Jugendlichen über Bildungsfahrten und schulische AGs einen tieferen Einblick in unsere Bundes- und Landespolitik zu geben. Dazu kooperiert die Stiftung auch mit vielen Schulen aus dem Raum Köln.

Fazit: Über den Besuch und das Interesse der Schülerinnen und Schüler habe ich mich sehr gefreut. Es ist schön so viele potenzielle junge Politikerinnen und Politiker um sich zu wissen. Ich hoffe das Interesse bleibt auch in Zukunft bestehen.