Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in NRW statt. Schon seit einigen Jahren engagiere ich mich in meiner Freizeit politisch.Nun kandidiere ich für den nordrhein-westfälischen Landtag: Als Direktkandidat für Porz und Kalk und als Spitzenkandidat der Jungen Union in NRW. Ich will NRW wieder nach vorne bringen. Dabei bitte ich um Ihre Unterstützung.
 
Von Stillstand haben wir alle genug: Sei es auf überbelasteten Straßen oder in der Porzer Innenstadt. Deshalb setze ich mich ein für eine Stärkung unsere Veedel in Köln und im Land.
 

Wohnqualität steigern:

  • Keine Neubaugebiete ohne gleichzeitigen Ausbau von Bildungseinrichtungen und Verkehrsinfrastrukturen
  • Neugestaltung Porzer Innenstadt umsetzen
  • Naherholung sichern und Freizeitmöglichkeiten ausbauen, z.B. durch die Freigabe des Rather See Geländes
  • Schnelles Internet in allen Stadtteilen
  • Barrierefreiheit für Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator
  • Mehr Betreuungsplätze (KiTa und OGTS) für Vereinbarkeit von Familie, Ausbildung und Beruf

Bildung stärken:

  • Unterrichtsausfall bekämpfen durch mehr Lehrer
  • Modernere Ausstattung unserer Schulen für mehr digitale Lehre

Infrastruktur verbessern:

  • Ortsumgehung für den rechtsrheinischen Süden
  • Vorrangplanung neuer Rheinbrücke
  • Bahnlinien verlängern und Einsatz von Langzügen prüfen
  • Planung einer rechtsrheinischen Ringbahn

Innere Sicherheit aufrechterhalten:

  • Wohnungseinbrüche effektiv bekämpfen
  • Videobeobachtung an öffentlichen Plätzen ausbauen
  • Veedelspolizisten auf die Straßen: Von Verwaltungsaufgaben entlasten durch Verwaltungsfachkräfte, um für verstärkte Präsenz auf den Straßen zu sorgen

Jugend fördern:

  • Marode Sportplätze sanieren
  • Finanzielle Unterstützung der Jugendzentren beibehalten